14. Februar – Film „Repar’Agieren ! Anstatt wegwerfen….“

Wo?

Petit Kursaal, Besançon

Wann?

Filmvorführung am Donnerstag, den 14. Februar 2019 um 18 Uhr

  1. Ziele

Wir wollen einen Film über umweltbewusste Handwerksbetriebe (Répar’Acteurs oder Repar‘Aktion) in Besançon und Freiburg drehen und so…

  • … über gute Ansätze in beiden Städten informieren und als Inspirationsquelle vorzustellen, denn Freiburg hat in Sachen Energiewende eine Vorreiterrolle verteidigen,
  • … ein breites Publikum über die Möglichkeiten für Reparatur und Wiederverwertung durch Fachbetriebe informieren sowie Verschwendung und ungebremsten Konsum verhindern,
  • … besonders Kinder für vernünftiges Konsumverhalten sensibilisieren und ihnen die Handwerksberufe bei der Arbeit zeigen.
  • Da das Projekt von Energy Cities finanziert wird, wird der Film der Stadt Besançon für eine Vorführung zur 60-Jahr-Feier der Städtepartnerschaft zur Verfügung gestellt.
  1. Kurzbeschreibung der Aktion

Wir sind es gewohnt, dass alles immer sofort weggeworfen werden kann. Aber diese Zeiten sind vorbei, denn ab jetzt wird repariert. So wird weniger Geld ausgegeben und verantwortungsbewusst mit den Ressourcen umgegangen!

Die departementsübergreifende Handwerkskammer CMAI hat zusammen mit der französischen Umweltagentur ADEME das Label „Répar’Acteur“ entwickelt. Damit werden die Betriebe ausgezeichnet, die Dinge und Geräte reparieren, restaurieren, richten, flicken, anstückeln und Notlösungen finden. Wer kann das? Handwerksbetriebe, die sich für ein Ende des ungebremsten Konsumrauschs einsetzen, der Massenproduktion einen Riegel vorschieben wollen und das Abfallaufkommen senken wollen.

Diese Betriebe gibt es in Frankreich und in Deutschland!

Wir möchten eine Begegnung der Handwerker aus Besançon und Freiburg organisieren, die ähnliche Wertvorstellungen haben, und in diesem Rahmen einen Austausch über die jeweilige Arbeitsweise ermöglichen. Diese analogen Begegnungen von Menschen werden aufgenommen. Mit dem Videomaterial soll ein Film zur Aufklärung über verantwortungsbewusstes Verbraucherverhalten entstehen, der sich an ein breites Publikum, vor allen Dingen an junge Menschen und damit an die Verbraucher der Zukunft, richtet.

Der Film erhält deutsche Untertitel, damit das CMA Freiburg ihn ebenfalls einsetzen kann.

  1. Zielgruppe
  • Deutsche und französische Handwerksbetriebe
  • Ein breites Publikum
  1. Akteure

Partner:

  1. Kalender

November:

  • Dreharbeiten

Dezember:

  • Schnitt
  • Übersetzung

Januar:

Vorstellung des Films.

Es wird während der deutsch-französischen Energiewendewoche in der Vorschau gezeigt, dann von der Stadt Besançon im Rahmen des 60. Jahrestages der Besançon/Freiburger Partnerschaft im Jahr 2019. Die Stadt Freiburg und das CMA können ihn ebenfalls zeigen, außerdem wird er auf allen Kommunikationswegen der CMAI der Franche-Comté übertragen.

  1. Budget

Gesamtbudget 5.000,00€

This website uses to give you the best experience. Agree by clicking the 'Accept' button.